Niedertemperatur Plasmanitrieren


Beim Plasmanitrieren wird in einer ionisierten Gasatmosphäre die Randschicht eines Werkstücks entweder nur mit Stickstoff oder mit Stickstoff und Kohlenstoff (Plasmanitrocarburieren) angereichert. Zur Verbesserung der tribologischen Eigenschaften der Bauteile können diese anschließend nachoxidiert werden.


Vorzüge

  • Hoher Verschleißwiederstand
  • Verzugsarm
  • Partielle Nitrierung
  • Reduzierung der Reibungskoeffizienten

Werkstoffe

  • Niedriglegierte Stähle
  • Werkzeugstähle
  • Nitrierstähle
  • Hoch Cr-haltige Stähle (rostfrei)

Markennamen RHT

  • Plasox®
  • Micropuls® Plasmanitrieren
  • Plasmanitrocarburieren mit und ohne Nachoxidation
Fact Box

Niedertemperatur Plasmanitrieren

 

Max. Chargengrösse:

DM 700 x 900 mm

Max. Chargengewicht:

850 kg